SWR2 Lesenswert Gespräch

So viel Durcheinander

So viel Durcheinander Friedrich Christian Delius: "Die Zukunft der Schönheit", Carsten Otte spricht mit Friedrich Christian Delius über seine autobiografische Erzählung. Friedrich Christian Delius.
Dienstag, 22:03 Uhr auf SWR2
(Bild: SWR/Michael Schulze)
Zum Programm

Tagestipp

MUSIK DER KONTINENTE

Shop at radio-today.de mit Peter Rixen Calypso Craze Harry Belafontes berühmter Banana Boat Song bediente mit seinem schwebenden Calypso-Rhythmus in der zweiten Hälfte der 50er Jahre die Lust des Publikums auf Leichtigkeit und Exotik. In Wahrheit aber entflammte der Calypso, ein Mix aus afrikanischem Erbe und kolonialen Einflüssen, bereits lange zuvor auf der Insel Trinidad. Die Pioniere des Karibiksounds werden nun schon seit einigen Jahren wiederentdeckt.
Heute 21:04 Uhr auf RBB kulturRadio

Zum Programm Alle Tagestipps Termin

Reservieren

Konzerttipp des Tages

NDR Blue In Concert Jazz

Shop at radio-today.de Das tägliche Radiokonzert Hier haben die Live-Aufnahmen des NDR und der ARD ihren festen Platz: die Konzertreihe im Rolf-Liebermann-Studio des NDR in Hamburg, Jazzfestivals wie die JazzBaltica, die Eldenaer Jazz Evenings und Elbjazz.
Heute 23:05 Uhr auf NDR Blue

Zum Programm Alle Konzerttipps Termin

Reservieren

Hörspieltipp des Tages

Hörspiel

Shop at radio-today.de Rotoradio Von Ferdinand Kriwet Regie: Ferdinand Kriwet Mit Max Woithe, Janusz Kocaj, Janus Torp, Marian Funk, Ilja Pletner Ton: Alexander Brennecke Produktion: DKultur/WDR 2012 Länge: 39"09 Fast 30 Jahre nach seiner letzten Hörspielproduktion und gut 50 Jahre nach Erscheinen seines Erstlingsromans hat Kriwet aus dem schriftsprachlichen Lesetext ,Rotor" von 1961 einen lautsprachlichen Hörtext gemacht: ,Rotoradio". ,Rotoradio" ist keine konventionelle Romandramatisierung, sondern eine vom akustischen Medium her gedachte Transformation des Textes. Eine aufwändig montierte Sprachkomposition, die auf narrative Linearität verzichten kann und dennoch eine Geschichte erzählt, die in der Welt der Beatliteratur verortet ist: nächtliches Erinnern, banges Erwarten, Reisen, Sex und Gewalt. Rotoradio
Heute 20:10 Uhr auf Deutschlandfunk

Zum Programm Alle Hörspieltipps Termin

Reservieren

Featuretipp des Tages

Radiokolleg - Wenn die Seele schmerzt

Bewältigungsstrategien nach traumatischen Erlebnissen (2). Gestaltung: Margarethe Engelhardt-Krajanek Keiner ist davor gefeit, jeden kann es betreffen: Ein unerwartetes, schockartiges Ereignis hinterlässt seine Spuren. Ob als Zeuge eines Verkehrsunfalls oder als Opfer von Gewalttaten: Das erlebte Trauma nimmt Einfluss auf die Psyche eines Menschen. Doch nicht jeder Mensch, der ein Trauma erlebt, erkrankt daran. Die Verarbeitungsmechanismen sind individuell sehr unterschiedlich. Die Resilienz, die psychische Widerstandskraft eines Menschen hilft, sich vom traumatischen Erleben zu distanzieren. Entscheidend ist auch, ob ein Trauma einmalig erlebt wird oder wiederholt zugefügt wird. Auch der Kontext und die Ursachen beeinflussen den Umgang damit. Opfer von Naturkatastrophen verkraften in der Regel diese belastende Erfahrung. Menschen, denen willentlich Gewalt durch einen anderen Menschen zugefügt wurde, erkranken öfters an einer posttraumatischen Belastungsstörung. Oft treten körperliche und psychische Folgereaktionen erst Jahre nach dem Übergriff auf. Denn die menschliche Psyche ist darauf eingerichtet, möglichst rasch die basalen Funktionen wiederherzustellen. Diese Überlebensstrategie überwindet aber nicht das traumatische Erlebnis. Gleich einem Fremdkörper wird es im Gedächtnis isoliert und abgekapselt. Ein Satz, ein Wort, ein Bild, ein Geruch, ein Ton können spontan das traumatische Erlebnis reaktivieren. Der Betroffene wird unkontrolliert von seinen Ängsten überschwemmt. Um das zu verhindern, meiden traumatisierte Menschen jede Form der Erinnerung an das Ereignis. Viele Psychotherapeut/innen unterstützen sie darin. Denn das traumatische Erlebnis lässt sich nicht wiedergutmachen. Entscheidend ist aber, wie Menschen lernen, damit umzugehen. Traumatisierte Menschen brauchen Unterstützung. Forscher/innen widmen sich weltweit diesem Thema. Und unterschiedliche therapeutische Ansätze unterstützen die Betroffenen.
Heute 09:05 Uhr auf Ö1

Zum Programm Alle Features Termin

Reservieren

Programmübersicht

Jetzt im Radio Heute 20:00
bigFM: MUSICWORKOUT AUS SAARBRÜCKEN Antenne Bayern: Der Mehr-Musik-Mix Radio Swiss Classic: Wolfgang Amadeus Mozart 1.Satz aus dem Eins Live: 1LIVE mit Linda Reitinger und dem Meyer Ostseewelle: "Mehr Spaß bei der Arbeit" Deutschlandfunk: Campus & Karriere BB RADIO: BB RADIO Marlitt bei der Arbeit Bayern 1: Bayern 1 am Nachmittag WDR4: WDR 4 Mein Nachmittag Antenne Düsseldorf: Am Nachmittag 104.6 RTL Berlin: Koschwitz am Nachmittag ERF Plus: Musik und mehr BR-Klassik: Panorama SR1 Europawelle Saar: Hallo Saarland WDR5: Scala - Aktuelles aus der Kultur

Neuester Hörspiel-Download

Die Masters of the Social Work Folge 9 - Die MotSW und der Supervisor

Sie kämpfen im Auftrag des Empowerments für die Unschuldigen, die Hilflosen, die Machtlosen. Hu-Man, Behavior-Hero und Analysia: Drei Superheld/innen gegen das soziale Unrecht.
Freies Hörspiel

Hören

Letzte Hörerwertung

Gefällt mir Impressum

Mittwoch 04:58 Uhr auf Bayern 2
Zum Programm

Letzte Hörspielwertung

Gefällt mir nicht Da gehen wir nicht mehr hin

Deutschlandfunk Kultur
Hören