Jetzt läuft auf SWR2:

ARD Radiofestival. Konzert

Hören
 

05.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

05.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Georg Friedrich Händel: Water Piece in D Alison Balsom (Trompete) The English Concert Leitung: Trevor Pinnock Ferdinando Carulli: "Le carnaval de Venise" Narciso Yepes, Godelieve Monden (Gitarre) Frederick Delius: "Florida", Sunset Orchester der Welsh National Opera Leitung: Charles Mackerras Domenico Scarlatti: Sonate D-Dur K 214 Michail Pletnev (Klavier) Carl Philipp Emanuel Bach: Sinfonie G-Dur Wq 183 Nr. 4 The English Concert Leitung: Andrew Manze Paul Taffanel: "Freischütz-Fantasie" Emmanuel Pahud (Flöte) Philharmonisches Orchester Rotterdam Leitung: Yannick Nézet-Séguin


316 Wertungen:      Bewerten

06.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

06.03 Uhr

 

 

SWR2 Musik am Morgen

Dmitrij Schostakowitsch: Konzert für Klavier, Trompete und Streicher Nr. 1 c-Moll op. 35 Boris Giltburg (Klavier) Rhys Owens (Trompete) Royal Liverpool Philharmonic Orchestra Leitung: Vasily Petrenko Astor Piazzolla: "Verano Porteño" aus: "Las Cuatro Estaciones Porteñas", Bearbeitung Alfredo Marcucci (Bandoneon) Piotr Stefaniak (Kontrabass) Die Philharmonischen Cellisten Joseph Joachim Raff: "Die Jagd der Elfen" aus der Sinfonie Nr. 9 op. 208 Bamberger Symphoniker Leitung: Hans Stadlmair Jean Françaix: "Le Gay Paris" Sven Geipel (Trompete) Sächsische Bläserphilharmonie Leitung: Thomas Clamor Jeronimo Giménez: "La tarántula é un bicho mu malo" aus der Zarzuela "La tempranica" Montserrat Caballé (Sopran) SWR Rundfunkorchester Kaiserslautern Leitung: José Collado


6 Wertungen:      Bewerten

06.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

07.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

07.03 Uhr

 

 

SWR2 Musik am Morgen

Felix Mendelssohn Bartholdy: Scherzo aus der Bühnenmusik zu Shakespeares Schauspiel "Ein Sommernachtstraum" op. 61, Bearbeitung Oberon Trio Ludwig van Beethoven: 1. Satz aus der Sinfonie Nr. 6 F-Dur op. 68 New York Philharmonic Orchestra Leitung: Leonard Bernstein Jean Cras: Harfenquintett Linos Harfenquintett Dmitrij Schostakowitsch: Walzer I und II aus der Suite für Varieté-Orchester Rundfunk-Sinfonieorchester Berlin Leitung: Steven Sloane Kurt Weill: "Surabaya-Johnny & Die Moritat von Mackie Messer", 2 Songs nach Brecht Ute Lemper (Gesang) Stefan Malzew (Akkordeon, Klavier, Klarinette) Vogler Quartett Felix Mendelssohn Bartholdy: "Die schöne Melusine", Konzert-Ouvertüre Nr. 4 SWR Sinfonieorchester Baden-Baden und Freiburg Leitung: Hans Zender


6 Wertungen:      Bewerten

07.55 Uhr

 

 

Lied zum Sonntag


1 Wertung:      Bewerten

08.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

08.03 Uhr

 

 

SWR2 Kantate

Johann Sebastian Bach: "Was frag ich nach der Welt" BWV 94 Nuria Rial (Sopran) Margot Oizinger (Alt) Daniel Johannsen (Tenor) Dominik Wörner (Bass) Chor & Orchester der J.S. Bach-Stiftung Leitung: Rudolf Lutz


14 Wertungen:      Bewerten

08.30 Uhr

 

 

SWR2 Wissen: Aula

Starke Märkte, schwacher Staat(1/2) Warum der Kapitalismus die Demokratie bedroht Von Wolfgang Streeck Die Finanz-, Fiskal- und Wirtschaftskrise ist ein Resultat eines langen Umbaus des Sozialstaates in eine neoliberale Demokratie, die immer mehr Macht und Verantwortung an die Märkte abgegeben hat, an das starke Kapital. Aus der neuen Spannung zwischen Kapitalismus und Demokratie, zwischen den Kapitalinteressen und den Interessen der Bürger, Politiker und Staaten entstehen neue Konflikte und Krisen, die das demokratische System bedrohen. Professor Wolfgang Streeck, Direktor emeritus am Max-Planck-Institut für Gesellschaftsforschung in Köln, beschreibt in zwei Teilen Ursachen dieser Entwicklung und zeigt Auswege. (Produktion 2017) (Teil 2, Sonntag, 25. August, 8.30 Uhr)


32 Wertungen:      Bewerten

09.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

09.03 Uhr

 

 

SWR2 Matinee

Schlamm drüber! Woodstock '69 Sonntagsfeuilleton mit Georg Brandl Wider den schlechten Ruf: Schlamm macht gesund, schön und glücklich! 10:00 - 10:03 Nachrichten, Wetter 11:00 - 11:03 Nachrichten, Wetter Schlamm - die Masse aus Erde und Wasser ist nicht jedermanns Sache. Der eine liebt es, sich im Schlamm zu wälzen, der andere hält lieber Abstand, um sich nicht schmutzig zu machen. Doch: Schlamm ist nicht gleich Schlamm. Mal wird er als Heilschlamm benutzt und bewirkt bei Rückenleiden wahre Wunder. Mal sorgt er dafür, dass ein Rettungstrupp anrücken muss, weil Mensch oder Tier im Schlamm stecken geblieben sind. Anlässlich 50 Jahre Woodstock suhlt sich die SWR2 Matinee im Schlamm. Wir sprechen mit dem Schlammhindernisläufer Michael Wohlfahrt über "Tough Mudder". Achim Brauer vom Geoforschungszentrum Potsdam erläutert, was seine Schlammbohrungen in Seen auf der ganzen Welt mit dem Klimawandel zu tun haben. Und Hilke Wagner, Direktorin des Albertinums in Dresden, erinnert sich an das Kunstwerk "Haus im Schlamm" von Santiago Sierra. Außerdem unternehmen wir einen Trip nach Griechenland, besuchen einen Waldkindergarten in Stuttgart und machen eine Wattwanderung in der Nordsee. Redaktion: Nicole Dantrimont Musik: Frank Armbruster


6 Wertungen:      Bewerten

12.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

12.05 Uhr

 

 

SWR2 Glauben

Wehe, er weht nicht! Der Wind als unsichtbare und spirituelle Macht Von Stefanie Pütz (Produktion HR) Ohne ihn wären wir hoffnungslos verloren: Der Wind sorgt für frische Luft und für Bewegung in der Welt. Er treibt Segelschiffe an, trägt Sand, Pollen und Vögel durch die Luft, verbreitet Geräusche und Gerüche. Zudem steht in der biblischen Schöpfungsgeschichte für "Wind" dasselbe Wort wie für "Geist" - und auch dieser weht bekanntlich, wo er will. Wind lässt sich nicht steuern und nicht bändigen, und oft entwickelt er zerstörerische Kräfte. Und auch wenn hin und wieder ein Sturm droht: Auf frischen Wind im Leben möchte niemand verzichten.


11 Wertungen:      Bewerten

12.30 Uhr

 

 

SWR2 Mittagskonzert

Schwetzinger Festspiele 2019 SWR Symphonieorchester Gil Shaham (Violine) Leitung: Nicholas McGegan Wolfgang Amadeus Mozart: Violinkonzert Nr. 4 D-Dur KV 218 Wolfgang Amadeus Mozart: Adagio für Violine und Orchester E-Dur KV 261 Wolfgang Amadeus Mozart: Violinkonzert Nr. 2 D-Dur KV 211 Johann Sebastian Bach: Gavotte und Rondio aus Partita für Violine solo Nr. 3 E-Dur BWV 1006 Sergej Prokofjew: Sinfonie Nr. 1 D-Dur op. 25 "Symphonie classique" Joseph Haydn: Streichquartett C-Dur op. 33 Nr. 3 "Vogelquartett" Cuarteto Casals (Konzerte vom Mai)


27 Wertungen:      Bewerten

13.58 Uhr

 

 

SWR2 Programmtipps


4 Wertungen:      Bewerten

14.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

14.05 Uhr

 

 

SWR2 Feature am Sonntag

Die Suche nach dem Super-Sukkubus Ein spektakulär sexy-rumpeliges B-Road-Movie durch die Hölle Von Christiane Enkeler Eigentlich wollte sie nicht in die Hölle. Eigentlich wollte sie eine mythen-historische Geschichte erzählen - vom mittelalterlichen Aberglauben bis zu Fantasyliteratur und -filmen der Gegenwart. Eigentlich sollte es ein dankbares Thema sein: eine nachtaktive Dämonin, die Männer malträtiert, indem sie sich bei ihnen unterschummelt - buchstäblich, denn "succubere" heißt "unten liegen". Aber dann verlangte das Thema von Autorin Christiane Enkeler existentiellen Einsatz: sie musste einen teuflischen Pakt schließen, musste als Kämpferin in den Ring, musste sogar ihre Gestalt verwandeln, um das Feature fertigzustellen. Am Ende erwies sich die Sendung als Höllentrip. Und der Höllentrip als Sendung. (Produktion 2012)


29 Wertungen:      Bewerten

15.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

15.05 Uhr

 

 

SWR2 Zur Person

Der Bariton Benjamin Appl Von Antonie von Schönfeld Begonnen hat alles bei den Regensburger Domspatzen, dann Studium bei Edith Wiens und Rudolf Piernay. Danach startet der Sänger Benjamin Appl durch: Oper, Oratorium, Orchesterlieder mit renommierten Orchestern und Ensembles der sog. Alten Musik, dazu Auszeichnungen und Stipendien u.a. bei der BBC. Neben der Bühne interessiert den jungen Sänger vor allem das Lied, das er als eine Art Mini-Drama, eine Mini-Oper empfindet. Eine seiner Vorlieben aber gilt der Musik von J.S. Bach, für ihn auch ein "Vorbild an Disziplin und Demut". Musikliste: Franz Schubert: "Seligkeit" (Ludwig Hölty) D 433 Benjamin Appl, Bariton James Baillieu (Klavier) Franz Schubert: "Geheimes" (Goethe) D 719 Benjamin Appl (Bariton) Graham Johnson (Klavier) Giovanni Perluigi da Palestrina: "Kyrie I" aus: "Missa Papae Marcelli" The Tallis Scholars Leitung: Peter Phillips Felix Mendelssohn: "Denn er hat seinen Engeln" Stuttgarter Kammerchor Leitung: Frieder Bernius Edvard Grieg: "Landkjenning" Hakan Hagegaard (Bariton) Bergen Philharmonic Orchestra Leitung: Ole Kristian Ruud Robert Schumann: "Ein Jüngling liebt ein Mädchen" (Heine) Benjamin Appl (Bariton) James Baillieu (Klavier) Felix Mendelssohn-Bartholdy: "Auf Flügeln des Gesanges" (Heine) Benjamin Appl (Bariton) James Baillieu (Klavier) Richard Wagner: "O du mein holder Abendstern" aus: "Tannhäuser" Dietrich Fischer-Dieskau (Bariton) Deutsche Oper Berlin Leitung: Leopold Ludwig Robert Schumann: "Alte Laute" Matthias Goerne Leif Ove Andsnes (Klavier) Richard Strauss: "Allerseelen" (Hermann von Gilm zu Rosenegg) Benjamin Appl (Bariton) James Baillieu (Klavier) Hubert Parry: "I was glad" Anthem for the Coronation of King Edward VII Winchester Cathedral Choir Bournemouth Symphony Orchestra Leitung: David Hill Benjamin Britten: "Agnus Dei" "One ever hangs where shelled roads part" aus: "War Requiem" Peter Pears (Tenor) English Chamber Orchestra Leitung: Benjamin Britten György Kurtag/Johann Sebastian Bach: Játékok / 8: 3a. Virág az ember Gottes Zeit ist die allerbeste Zeit ' Actus Tragicus' BWV 106 Márta Kurtág u. György Kurtág (Klavier) Johann Sebastian Bach: Aria "Zu Tanze, zu Sprunge" BWV 201/7 aus: Cantata "Geschwinde, ihr wirbelnden Winde" Benjamin Appl (Bariton) Concerto Köln Johann Sebastian Bach: "Prelude" aus: Cello Suite BWV 1007 Thomas Dunford (Laute) Jean Sibelius: Ausschnitt aus "Kullervo" Bariton, Männerchor und Orchester op. 7 BBC Scottish Symphony Orchestra Leitung: Thomas Dausgaard


23 Wertungen:      Bewerten

17.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

17.05 Uhr

 

 

SWR2 lesenswert Magazin

Redaktion und Moderation: Carsten Otte Mit neuen Büchern von: Emma Braslavsky, Judith Kuckart, Karen Köhler, Gregor Sander, David Wagner Emma Braslavsky: Die Nacht war bleich, die Lichter blinkten Roman Suhrkamp Verlag ISBN: 978-3-518-42883-2 270 Seiten 22 Euro Rezension von Christoph Schröder Judith Kuckart: Kein Sturm, nur Wetter Roman Dumont Verlag ISBN 978-3-8321-8386-8 224 Seiten 22 Euro Rezension von Angela Gutzeit Karen Köhler: Miroloi Roman Hanser Verlag ISBN 978-3-446-26171-6 464 Seiten 24 Euro Gespräch mit der Autorin Gregor Sander: Alles richtig gemacht Roman Penguin Verlag ISBN: 978-3-328-60667-3 240 Seiten 20 Euro Rezension von Miriam Zeh David Wagner: Der vergessliche Riese Rowohlt Verlag ISBN: 978-3498073855 272 Seiten 22 Euro Rezension von Wolfgang Schneider Musikangaben: Ove: Abruzzo Tapete records


0 Wertungen:      Bewerten

18.00 Uhr

 

 

SWR2 Aktuell mit Nachrichten


4 Wertungen:      Bewerten

18.20 Uhr

 

 

SWR2 Hörspiel am Sonntag

In Stanniolpapier Von Björn SC Deigner Mit: Josefin Platt Komposition: Friederike Bernhard Regie: Luise Voigt (Produktion: SWR 2019 - Ursendung) "Die Welt is'n komischer Ort, vollgestopft mit Leuten", sagt Maria. Sie ist Prostituierte; aus einem geschundenen Kind wurde eine verschacherte Frau. Erzählt wird diese dokumentarisch recherchierte Geschichte ohne Larmoyanz, Milieu-Kitsch und Rotlicht-Romantik. Die Sprache ist poetisch, hart, unmoralisch. Denn eine Erlösung findet hier nicht statt, zumindest nicht im richtigen Leben. Maria ist jedoch eine Frauenfigur, die allen Widrigkeiten zum Trotz ihren pragmatischen Optimismus nicht verliert. Egal, was passiert und wie schrecklich es auch sein mag, sie bejaht das Leben.


14 Wertungen:      Bewerten

19.30 Uhr

 

 

SWR2 Mehrspur

Radio reflektiert Mit Wolfram Wessels In "Mehrspur. Radio reflektiert" geht es ums Radio, ums Radiomachen, um Feature und Hörspiel - wie in dem Internetprojekt Dokublog.de auch. Deshalb werden hier die Beiträge von der Seite einmal im Monat gesendet. Neben den Dokublog-Features und -O-Tönen enthält die Sendung Essays, Analysen, Meinungen und Neues aus der Welt des Radios.


0 Wertungen:      Bewerten

20.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter (ARD)


1 Wertung:      Bewerten

20.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Konzert

Tage Alter Musik Regensburg Höhepunkte des Festivals Regensburger Domspatzen Hofkapelle München Leitung: Roland Büchner Ora Singers Leitung: Suzi Digby Utopia und InAlto Seconda Prat!ca Leitung: Nuno Atalia & Jonatan Alvarado Choeur de Chambre de Namur Cappella Mediterranea Leitung: Leonardo García Alarcón Le Caravansérail Leitung: Bertrand Cuiller La Risonanza Leitung: Fabio Bonizzoni (Konzerte vom 7. bis 10. Juni in verschiedenen Kirchen in Regensburg) Regensburg im Festivalfieber: Jedes Jahr zu Pfingsten verwandelt sich die Domstadt in das Mekka der Alten Musik. Dann strömen wieder Tausende von Pilgern aus ganz Europa in die hoch aufragenden Kirchen und stimmungsvollen historischen Säle, um sich bezaubern und überraschen zu lassen von den neuesten Trends der Originalklang-Szene. Auch dieses Jahr waren wieder Stars und Newcomer zu entdecken - z. B. die renommierte Cappella Mediterranea mit Alter Musik aus der Neuen Welt, das niederländische Ensemble Seconda Prat!ca mit einer imaginären "Missa mundi", die britischen ORA Singers mit Miserere-Vertonungen oder das belgische Vokalensemble Utopia mit einem Programm rund um Martin Luther. Eine ganz besondere Zäsur aber bedeutete schon das Eröffnungskonzert: zum letzten Mal dirigierte der scheidende Domkapellmeister Roland Büchner bei den Tagen Alter Musik "seine" Domspatzen. Er wird beim ARD Radiofestival auch zu Wort kommen.


2 Wertungen:      Bewerten

23.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter (ARD)


1 Wertung:      Bewerten

23.04 Uhr

 

 

ARD Radiofestival. Hörbar - Musik grenzenlos

Am Tresen steht für Sie Karin Wirschem (Moderation) Ihr Barkeeper ist Martin Kersten (Musikredaktion) (Produktion: hr2-kultur) Musik ohne Grenzen wird im ARD Radiofestival sonntags zu später Stunde an der "Hörbar" serviert. Ob Globale Musik, Chanson, Folk, Jazz, Singer/Songwriter, Klassik oder Filmmusik - hier ist alles möglich, was gefällt und sich gut kombinieren lässt. Eine Stunde mit handverlesenen Zutaten aus aller Welt, die musikalisch scheinbar weit Auseinanderliegendes ganz nah zusammenrücken lässt, Genregrenzen überwindet und zum entspannten Zuhören einlädt.


0 Wertungen:      Bewerten

00.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter (ARD)


1 Wertung:      Bewerten

00.05 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Felix Mendelssohn Bartholdy: Violinkonzert e-Moll op. 64 Chad Hoopes (Violine) MDR Sinfonieorchester Leitung: Kristjan Järvi Robert Schumann: Klavierquintett Es-Dur op. 44 Peter Rösel (Klavier) Gewandhaus-Quartett Johannes Brahms: "Haydn-Variationen" op. 56a MDR Kammerphilharmonie Leitung: Christoph König Baldassare Galuppi: "Nisi Dominus" Roberta Invernizzi, Lucia Cirillo (Sopran) Sara Mingardo (Alt) Körnerscher Sing-Verein Dresden Dresdner Instrumental-Concert Leitung: Peter Kopp Christoph Graupner: Sinfonie Alexander Peter (Pauken) Philharmonisches Kammerorchester Dresden


316 Wertungen:      Bewerten

02.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

02.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Johann Nepomuk Hummel: Trompetenkonzert WoO 1 Alison Balsom Die Deutsche Kammerphilharmonie Bremen Sergej Prokofjew: Sonate f-Moll op. 80 Gidon Kremer (Violine) Oleg Maisenberg (Klavier) Joseph Haydn: Sinfonie Nr. 84 Es-Dur Symphonieorchester des BR Leitung: Colin Davis Johann Sebastian Bach: Sonate C-Dur BWV 1005 Christian Tetzlaff (Violine) Carl Stamitz: Klarinettenkonzert Nr. 7 Es-Dur "Darmstädter"-Konzert Andreas Ottensamer (Klarinette) Kammerakademie Potsdam


316 Wertungen:      Bewerten

04.00 Uhr

 

 

Nachrichten, Wetter


42 Wertungen:      Bewerten

04.03 Uhr

 

 

ARD-Nachtkonzert

Alexander Skrjabin: "Le poème de l' extase" op. 54 Orchester des Mariinskij-Theaters St. Petersburg Leitung: Valery Gergiev Wolfgang Amadeus Mozart: Sonate F-Dur KV 244 Daniel Chorzempa (Orgel) Deutsche Bachsolisten Leitung: Helmut Winschermann Franz Schubert: 6 Polonaisen D 824 Yaara Tal, Andreas Groethuysen (Klavier)


316 Wertungen:      Bewerten