Radioprogramm

BR-Klassik

Jetzt läuft

Leporello

05.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

05.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (IV)

Francesco Durante: Concerto Nr. 5 A-Dur (Concerto Köln); Nikolaj Rimskij-Korsakow: Quintett B-Dur, Allegro con brio (Mitglieder des Ensemble Capricorn); Camille Saint-Saëns: Introduction et Rondo capriccioso a-Moll, op. 28 (Sarah Chang, Violine; The Philadelphia Orchestra: Wolfgang Sawallisch); Wolfgang Amadeus Mozart: Symphonie D-Dur, KV 181 (Berliner Philharmoniker: Claudio Abbado); Carl Philipp Emanuel Bach: Violoncellokonzert B-Dur, Allegretto, Wq 171 (Julian Steckel, Violoncello; Stuttgarter Kammerorchester: Susanne von Gutzeit); Peter Tschaikowsky: "Der Nußknacker", Blumenwalzer (Boston Symphony Orchestra: Seiji Ozawa)

06.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

06.05 Uhr
Allegro

Musik, Feuilleton & Klassik aktuell Mit Antonia Goldhammer 6.30 Klassik aktuell * 6.58 Wetterbeobachtungen 7.00 Nachrichten, Wetter 7.30 Klassik aktuell * 8.00 Nachrichten, Wetter 8.30 Was heute geschah * 18.2.1829: Robert Schumann übt täglich fünf Stunden Etüden Wiederholung um 16.40 Uhr *

08.57 Uhr
Werbung

09.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

09.05 Uhr
Philharmonie

Das Konzert am Vormittag Georges Bizet: "Carmen", Intermezzo (Ksenija Sidorova, Akkordeon; Borusan Istanbul Philharmonic Orchestra: Sascha Goetzel); Konstantin Shakhanov: Fantasy (Orpheus Trio); Joseph Haydn: Konzert F-Dur, Hob. XVIII/3 (Viviane Chassot, Akkordeon; Kammerorchester Basel); Dino Saluzzi: "Gabriel Kondor" (Anja Lechner, Violoncello; Dino Saluzzi, Bandoneon); Carlos Gardel: "Por una cabeza" (Nicola Benedetti, Alexander Sitkowezkij, Violine; Leonard Elschenbroich, Violoncello; Ksenija Sidorova, Akkordeon; Alexei Grynyuk, Klavier); Roberto Firpo: "El Amenecer"; Goran Lazarevic: "Valse for Agnes" (Hans-Christian Jaenicke, Violine; Goran Lazarevic, Akkordeon) 10.00 Nachrichten, Wetter Felix Mendelssohn Bartholdy: Symphonie Nr. 4 A-Dur - "Italienische" (The Netherlands Symphony Orchestra: Jan Willem de Vriend); Édouard Lalo: "Fantaisie norvegiènne" (Vladyslava Luchenko, Violine; Orchestre Philharmonique Royal de Liège: Jean-Jacques Kantorow); Wolfgang Amadeus Mozart: Bläserserenade c-Moll, KV 388 (Bläsersolisten des Chamber Orchestra of Europe); Antonín Dvorák: Klavierkonzert g-Moll, op. 33 (András Schiff, Klavier; Wiener Philharmoniker: Christoph von Dohnányi)

12.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

12.05 Uhr
Mittagsmusik

Mit Xaver Frühbeis Thomas Schippers hat es drauf - Hermann Prey kann alles - Antonio Salieri ist nicht irgendwer - und anderes 13.00 Nachrichten, Wetter Die Telefonnummer für Ihr Wunschstück: 0800 - 77 33 377 (gebührenfrei)

14.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

14.05 Uhr
Panorama

Mit dem Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Jean Sibelius: "Karelia-Suite", op. 11 (Mariss Jansons); Joseph Haydn: Klaviertrio G-Dur, Hob. XV/25 (Solisten des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks); Peter Tschaikowsky: Violinkonzert D-Dur, op. 35 (Dmitry Sitkovetsky, Violine; Manfred Honneck); Richard Strauss: "Intermezzo", Vier symphonische Zwischenspiele (Franz Welser-Möst); George Gershwin: "Rhapsody in Blue" (Denis Matsuev, Klavier; Mariss Jansons)

16.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

16.05 Uhr
Leporello

Musik, Aktuelles aus der Klassikszene & CD-Tipp Mit Annika Täuschel 16.15 Klassik aktuell * 16.40 Was heute geschah * 18.2.1829: Robert Schumann übt täglich fünf Stunden Etüden 17.00 Nachrichten, Wetter 17.15 Klassik aktuell * 17.40 CD-Tipp *

18.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

18.05 Uhr
Klassik-Stars

Boston Symphony Orchestra Maurice Ravel: "Menuet antique" (Seiji Ozawa); Gustav Mahler: "Kindertotenlieder" (Jessye Norman, Sopran: Seiji Ozawa); Franz Schubert: "Rosamunde, Fürstin von Zypern", Zwischenaktmusik Nr. 3 (Colin Davis); Dmitrij Schostakowitsch: "König Lear", Schauspielmusik (Andris Nelsons)

19.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

19.05 Uhr
32 x Beethoven - Ein Klavierpodcast mit Igor Levit

Beethoven bewegt BR-KLASSIK Folge 7: Klaviersonate D-Dur, op. 10, Nr. 3 (Igor Levit, Klavier) Igor Levit im Gespräch mit Anselm Cybinski

20.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

20.05 Uhr
Konzert der musica viva

Chor und Symphonieorchester des Bayerischen Rundfunks Leitung: Matthias Pintscher Nina Šenk: Konzert für Orchester (Uraufführung); Matthias Pintscher: "SHIRIM" Aufnahme vom 7. Februar 2020 im Herkulessaal der Münchner Residenz Obwohl es bis heute an Versuchen nicht mangelt: Schöner als im alttestamentarischen Hohelied ist die Liebe nie besungen worden. Auch für den Komponisten Matthias Pintscher sind die Gesänge, in denen sich irdische Erfüllung mit tiefer Sehnsucht nach dem Göttlichen verbindet, die "schönsten Liebesgedichte, die je geschrieben wurden". In seiner Musik hat das "Lied der Lieder" Spuren hinterlassen, die umso tiefer sind, da er die Texte im Original vertont." In der hebräischen Sprache scheint alles so verdichtet, jedes einzelne Wort ist so reich an Bedeutung und voller Strahlkraft", dass er in seinem Zyklus Shirim aus der Sprache heraus eine Klangwelt zu entwickeln versucht, die weit mehr sein soll, als nur Begleitung. Unter der Leitung des Komponisten war das Triptychon für Bariton, Chor und Orchester bei der musica viva am 7. Februar 2020 zum ersten Mal vollständig zu erleben. Flankiert wurde es von einer Auftragskomposition der Slowenin Nina Šenk, die einst bei Matthias Pintscher ihre Studien abschloss und in den vergangenen fast zwanzig Jahren eine Fülle von Orchesterwerken vorgelegt hat, in denen sich ihre lebendige Fantasie mit einer besonderen Liebe zum symphonischen Klangkörper verbindet.

22.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

22.05 Uhr
Horizonte

Bogentanz Das Cello in der zeitgenössischen Musik Eine Radioreportage mit Julius Berger Von Tilman Urbach Es gilt als eines der nobelsten Instrumente überhaupt. Vorformen des Violoncellos tauchen bereits im 16. Jahrhundert auf. In der Instrumentenfamilie ist es zwischen der näselnden Bratsche und dem massigen Kontrabass situiert. Seinen Reiz hat das Instrument bis heute nicht verloren. Sofia Gubaidulina, Adriana Hölszky, John Cage oder Toshio Hosokawa haben für das Cello geschrieben. Aber in der Neuen Musik kann das singende Saitenspiel ganz anders klingen und neu erlebt werden. Im Gespräch mit Tilman Urbach erzählt der Cellovirtuose Julius Berger, welche Wege und Spielmöglichkeiten - jenseits aller ausgetretenen Pfade - die Neue Musik bereit hält und spielt dabei direkt ins Mikrofon.

23.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

23.05 Uhr
Jazztime

News & Roots Brazilian and Tango News: Mit dem Sextett des spanischen Bandoneon-Spieler Marcello Mercadante und mit den beiden brasilianischen Gitarristen Diego Figueiredo und Lula Galvao Auswahl und Moderation: Henning Sieverts

00.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

00.05 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (I)

präsentiert von BR-Klassik Édouard Lalo: Symphonie espagnole d-Moll, op. 21 (Thomas Christian, Violine; WDR-Rundfunkorchester Köln: Stefan Blunier); Franz Schubert: "Kleine C-Dur Symphonie" (WDR Sinfonieorchester Köln: Günter Wand), Sergej Prokofjew: Violinkonzert Nr. 1 D-Dur (Vilde Frang, Violine; WDR Sinfonieorchester Köln: Thomas Søndergård); Leos Janácek: "Sinfonietta" (Bundesjugendorchester: Mario Venzago)

02.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

02.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (II)

Franz Liszt: Sonate h-Moll (André Watts, Klavier); Johannes Brahms: Violinkonzert D-Dur, op. 77 (Vadim Gluzman, Violine; Luzerner Sinfonieorchester: James Gaffigan); Ludwig van Beethoven: Streichquartett B-Dur, op. 18, Nr. 6 (Belcea Quartet); Carl Maria von Weber: Großes Quintett B-Dur, op. 34 (Sabine Meyer, Klarinette; Kammerorchester des Symphonieorchesters des Bayerischen Rundfunks: Radoslaw Szulc)

04.00 Uhr
Nachrichten, Wetter

04.03 Uhr
Das ARD-Nachtkonzert (III)

Jules Massenet: "Scènes de féerie" (New Zealand Symphony Orchestra: Jean-Yves Ossonce); Franz Liszt: Polonaise brillante E-Dur (Michel Béroff, Klavier; Gewandhausorchester Leipzig: Kurt Masur); Ralph Vaughan Williams: "Sir John in Love", Fantasia on Greensleeves (Orchestra della Svizzera Italiana: Howard Griffiths); Ernest Bloch: "Schelomo" (Mischa Maisky, Violoncello; Deutsche Radio Philharmonie Saarbrücken Kaiserslautern: Christoph Poppen)